Das Leben kann nur rückblickend verstanden,
will aber nach vorne gelebt werden.
                                                   Søren Kierkegaard

In Zeiten persönlicher Krisen verengt sich unser Blick, wir empfinden  Unsicherheit, Angst, sogar Scham und das Gefühl Situationen oder Lebensumstände nicht (mehr) bewältigen zu können. Psychischer Stress schleicht sich ein und wir scheuen uns davor Schwäche zu zeigen oder gar um Hilfe zu bitten. Wir meinen immer stark sein zu müssen, gefühltes Versagen lastet auf uns wie ein riesiger Makel. Aber das ist nicht so.

Vielmehr sind Krisen ein Hinweis, dass wir im Grunde nicht das Leben leben, welches wir uns wünschen. Ganz tief in uns spüren wir das oft auch so, haben aber vielleicht verlernt in uns hineinzufühlen, hineinzuhören. 

Im Außen wird uns gesagt, wie wir zu sein haben, wie wir zu empfinden haben, wie wir denken sollen und lassen all das auch oft zu. So geht jegliche Authentizität verloren. Wir haben somit verlernt auf unser Herz zu hören. All das beeinträchtigt unsere Beziehungen, unseren Job und vor allem unsere Seele.

In unserer Gesellschaft (und wir dürfen uns keinesfalls als ein Teil davon ausnehmen) wurden Gefühle, Liebe, Schwäche, Wut, Traurigkeit, Verzweiflung zunehmend verdrängt. Doch all diese Emotionen wollen - ich meine sogar müssen - zugelassen und gefühlt werden. Es ist ein Geschenk, mit all diesen emotionalen Fähigkeiten geboren worden zu sein.

Auch das in den letzten Jahren immer mehr zum Trend gewordene "positive Denken" schadet meiner Meinung manchmal mehr als es hilft. Denn etwas, dass sich in unserem Inneren nicht gut anfühlt, lässt sich nicht positiv wegdenken.


Erst wenn wir in der Lage sind, diese Gefühle, Gedanken, Ängste und Zweifel anzunehmen und liebevoll zu integrieren, schaffen wir die Möglichkeit, sie auch umzuwandeln. So kommt ein Verstehen, warum wir in die Situation geraten sind, in der wir uns befinden und dann erst kann Heilung erfolgen.
 

Brauchen Sie mentale Begleitung?

Wenn Sie überfordert sind, wenn Sie Sorgen und Schlaflosigkeit plagen, wenn Sie das Gefühl haben, mentale Hilfe zu brauchen, scheuen Sie sich nicht Kontakt mit uns aufzunehmen, es gibt immer eine Lösung und einen Weg aus der Krise, wir unterstützen Sie gerne bei 

  • Lebenskrisen (Partnerschaft, Erziehung, Trennung)

  • Alte Werte überdenken und Neue finden

  • Konflikte im familiären oder beruflichen Umfeld 

  • Erweiterung der eigenen Wahrnehmung

  • Schaffung von Klarheit

  • Selbstreflexion

  • Verbesserung der Kommunikation und Kooperation


Sie sind es Wert ein glückliches und zufriedenes Leben nach Ihren Vorstellungen, Träumen und Bedürfnissen zu führen.

Wir sind für Sie da! Alles Liebe! 

 

 

         lichst Ihre Marion Mandusic und Gabriele Magerle

135f66c1452b1d95e26c202da080697f.jpg